Kontrollierte Abgabe von Stickstoffmonoxid (NO)

Bei der Stickstoffmonoxidtherapie sind die präzise Messung und die Kontrolle des Luft-Sauerstoffflusses sowie der Mischung mit NO essenziell. Bei der Behandlung der pulmonalen Hypertonie senkt inhaliertes Stickstoffmonoxid (NO) den Druck in der Lungenarterie und erweitert die Blutgefässe.

Die Sensortechnologie von Sensirion gewährleistet die zuverlässige, hochpräzise Behandlung mit Stickstoffmonoxid, um z. B. den Druck in der Lungenarterie zu reduzieren und die Blutgefässe zu erweitern.

So trägt Sensirion zur Lösung bei.

Lösungsportfolio

Sensirion bietet Ein- und Mehrweglösungen, um den Luftfluss zum Patienten für die NO-Beimischung zu bestimmen.

Marktführer für Gasflussmessung

Sensirions Durchflusssensoren sind auch beim Marktführer für Nitric-Oxide-Therapien im Einsatz.

Dazugehörige Sensoren

Angewandte Sensorlösungen

Medizintechnik

Präzise, sichere Beatmung von Patienten

Medizintechnik

Anästhesie und Beatmung von Patienten während Operationen

Medizintechnik

Unterstützung von Asthma- und COPD-Patienten beim Inhalieren

Medizintechnik

Verhinderung von Atemaussetzern bei Schlafapnoe-Patienten

Medizintechnik

Urinflussmessung zur Verhinderung von akutem Nierenversagen