News-Bereich

14.11.2022, Pressemitteilung

Sensirion startet Partnerschaft mit Energous

Sensirion startet Partnerschaft mit Energous zur Entwicklung von drahtlos ladbaren CO2-Sensoren. Im Zuge der Pandemie wurde der Raumluftqualität vertiefte Aufmerksamkeit geschenkt. Der Einsatz von CO2-Sensoren in industriellen und gewerblichen Umgebungen gewann dadurch zunehmend an Bedeutung für die öffentliche Gesundheit.

Stäfa, Schweiz – Sensirion (SIX: SENS), ein führender Anbieter von CO2-Sensoren, und Energous Corporation (Nasdaq: WATT), ein Unternehmen, das in der Entwicklung radiofrequenzbasierter Ladelösungen für drahtlose Energienetzwerke führend ist, haben heute eine Partnerschaft bekannt gegeben, in deren Rahmen wartungsfreie CO2-Sensoren der nächsten Generation entwickelt werden sollen, die drahtlos über die Luft mit Energie versorgt werden und die Raumluftqualität in industriellen und gewerblichen Anlagen verbessern. Ziel der Partnerschaft ist es, CO2-Sensoren, die von Sensirion entwickelt wurden, um die Raumluftqualität und die Energieeffizienz in Gebäuden durch den optimierten Einsatz von HLK-Anwendungen zu verbessern, mit der von Energous entwickelten Technologie zur drahtlosen Energieversorgung auszustatten. Weil die Geräte so zuverlässig und durchgängig drahtlos über die Luft mit der benötigten Energie versorgt werden, entfällt die Wartung der Batterien.

Sensirion will damit den Zugang zur Raumluft-Messtechnologie erleichtern und so die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen fördern. 
Die Covid-19-Pandemie hat die Bedeutung einer guten Raumluftqualität für die öffentliche Gesundheit aufgezeigt. CO2-Sensoren sind unerlässlich, damit Lüftungs- und Luftfilterungssysteme die menschliche Gesundheit schützen und gleichzeitig energieeffizient arbeiten können. Der Unterhalt eines dichten Netzes an CO2-Sensoren ist jedoch oft mühsam und verursacht hohe Wartungskosten, wenn die Sensoren auf Ersatzbatterien oder Kabel angewiesen sind. 

„CO2-Sensoren werden in zunehmender Zahl in industriellen und gewerblichen Anlagen installiert. Sie sind dort häufig weit entfernt von der Versorgungszentrale und befinden sich an Orten, die nur schwer zugänglich sind, was ihre Fähigkeit mindert, die Raumluftqualität zuverlässig zu ermitteln“, erklärt Cesar Johnston, CEO von Energous. „Indem wir CO2-Sensoren auf den Markt bringen, die keinen Batteriewechsel mehr benötigen, ermöglichen wir den wartungsfreien Einsatz solcher Sensoren und lösen damit eine der grössten Herausforderungen im Bereich industrieller IoT-Landschaften. Deshalb sind wir stolz, unsere Partnerschaft mit Sensirion bekannt zu geben, in deren Rahmen wir CO2-Sensoren entwickeln, die drahtlos über die Luft geladen werden.“ 

„Die WattUp®-Technologie von Energous erlaubt eine drahtlose Energieübertragung mit minimalem Installationsaufwand und maximaler Energie- und Kosteneffizienz, während unsere Sensirion Technologie PASens® platz- und kostensparende CO2-Messungen erlaubt, ohne dabei die Sensorleistung zu verringern“, ergänzt Johannes Winkelmann, Product Director Developer Experience bei Sensirion. „Wir freuen uns darauf, im Rahmen dieser Partnerschaft zur Lösung eines kritischen Problems auf dem Markt für CO2-Sensoren beizutragen und dadurch die Raumluftqualität und die Energieeffizienz in industriell oder gewerblich genutzten Gebäuden zu steigern.”

Sensirion und Energous werden vom 15.-18. November 2022 an der Electronica in München (Deutschland) vertreten sein. Um einen Termin für eine Demo an der Messe zu vereinbaren, besuchen Sie https://energous.com/schedule-a-demo/ oder kommen Sie am Energous Stand #C2.561 oder am Sensirion Stand #B3.443 vorbei. 

Um mehr über Energous zu erfahren, besuchen Sie www.energous.com oder folgen Sie den Kanälen des Unternehmens auf Twitter, Facebook oder LinkedIn.

Downloads

Media Downloads

Alle hochauflösenden Produktbilder von Sensirion sind in unserem Brand Hub verfügbar.

Letzte Aktualisierung