Anwendungen

Medizinische Geräte müssen höchsten Ansprüchen in Bezug auf Qualität und Zuverlässigkeit genügen. Der Einsatz von bewährten Sensirion Sensorlösungen bietet die Möglichkeit, Anwendungen sicherer, zuverlässiger und komfortabler zu machen.

Medizintechnik

Smart Inhaler: Unterstützung von Asthma- und COPD-Patienten beim Inhalieren

Die Messung von Inhalationsflussprofilen und die Überwachung der Medikamentenabgabe mit smarten Inhalatoren hilft, Anwendungsfehler zu vermeiden und das Krankheitsmanagement zu verbessern.
Medizintechnik

Ventilation: Präzise, sichere Beatmung von Patienten

Zur Beatmung mittels Beatmungsgeräten werden neben Luft auch andere Gase, insbesondere Sauerstoff, verwendet. Mit Sensortechnologie lassen sich das Atmungsprofil und die Sauerstoffkonzentration präzise steuern und überwachen.
Medizintechnik

Drug Delivery / Infusion: Zuverlässige intravenöse oder subkutane Medikamentenabgabe

Bei der Medikamentenabgabe müssen Durchflussraten und -volumen präzise gemessen werden und es gilt, Störungen schnell und zuverlässig zu erkennen.
Medizintechnik

Anesthesia: Anästhesie und Beatmung von Patienten während Operationen

In der Anästhesie ist eine äusserst genaue Kontrolle der Gasmischung und -konzentration (O₂, N₂O) essenziell. Ebenso wichtig ist die präzis dosierte Abgabe des Anästhetikums.
Medizintechnik

CPAP: Verhinderung von Atemaussetzern bei Schlafapnoe-Patienten

Sensortechnologie ermöglicht bei der Atemunterstützung eine präzise Überwachung von Atem und Luftfluss für die optimale Kontrolle des Atemwegdrucks.
Medizintechnik

Heart-lung machine: Übernahme der Herz- und Lungenfunktion während Operationen

Präzise Kontrolle des Luft-, Sauerstoff- und CO₂-Flusses sowie der Gasmischung.
Medizintechnik

High flow ventilation: Erwärmter, befeuchteter Sauerstoff mit hohem Durchfluss

Bei der High-Flow-Beatmung gilt es den Sauerstofffluss zum Patienten zu steuern sowie die Feuchtigkeit und Temperatur der zugeführten Luft zu überwachen.
Medizintechnik

Urine flow: Urinflussmessung zur Verhinderung von akutem Nierenversagen

Die kontinuierliche Urinflussmessung mit hochpräzisen Flüssigkeitsdurchflusssensoren über einen längeren Zeitraum ermöglicht die Früherkennung von akutem Nierenversagen bei schwer kranken Patienten auf der Intensivstation.
Medizintechnik

Nitric oxide: Kontrollierte Abgabe von Stickstoffmonoxid (NO)

Bei der Stickstoffmonoxidtherapie sind die präzise Messung und die Kontrolle des Luft-Sauerstoffflusses sowie der Mischung mit NO essenziell. Bei der Behandlung der pulmonalen Hypertonie senkt inhaliertes Stickstoffmonoxid (NO) den Druck in der Lungenarterie und erweitert die Blutgefässe.

Unsere Expertise

> 15 Mio.

ist die Zahl der Patienten, deren Atmung unsere Sensoren in Krankenhäusern und zu Hause überwachen.

23

Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Sensorlösungen für spezifische Anforderungen.